Dieser Newsletter ist ein Service der Wallstein Verlag GmbH. Wenn Sie die folgenden Informationen nicht wünschen, beachten Sie bitte den Link zum Abbestellen am Ende des Newsletters. Falls die Inhalte nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie hier ».

Newsletter Juni 2018
Göttingen, im Juni 2018


Sehr geehrte Damen und Herren,

auch im Juni haben wir viele interessante Titel im Programm, von denen wir Ihnen die folgenden besonders empfehlen und Sie auf wichtige Termine hinweisen:

Mit einer Sonderauslieferung anlässlich der Präsentation im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat erscheint am 19. Juni der Band »Hüter der Ordnung«. Unter der Leitung von Frank Bösch und Andreas Wirsching hat eine Forschungsgruppe die Vergangenheit der deutschen Innenministerien aufgearbeitet und zeigt, wie und mit welchem Personal die Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin zum Aufbau und zur Konsolidierung der Bundesrepublik und der DDR nach dem Nationalsozialismus beitrugen.

Mit ausreichend Vorlauf zum 150. Geburtstag von Theodor Wolff am 2. August erscheint sein erst kürzlich entdecktes »Vater-Tagebuch«. Während der ersten Jahre seines Vaterseins schrieb der Journalist ein an seinen ältesten Sohn gerichtetes Tagebuch, in dem er die Entwicklungen seiner Kinder mit journalistischem Ton und feiner Ironie beschreibt. Das Buch erhellt nicht nur bislang unbekannte Seiten von Theodor Wolff, sondern zeugt gleichzeitig von erstaunlicher Aktualität und literarischer Qualität.

Der Schlaf ist seit Jahrtausenden Gegenstand von Mythen, Erzählungen und Bildern. In »Der Traum vom Schlaf im 20. Jahrhundert« untersucht Hannah Ahlheim die Entwicklung des »Schlafwissens« und verbindet die Geschichte einer Wissenschaft mit der Geschichte der modernen Gesellschaft.

Am 3. Juni erhält Małgorzata Szejnert den Samuel-Bogumił-Linde-Preis 2018. Ihre literarische Reportage »Das Beet des Zaddiks«, in der sie vom jüdischen Leben in Weißrussland vom Mittelalter bis heute erzählt, wird nun lieferbar. Die Preisverleihung findet um 11 Uhr im Deutschen Theater Göttingen statt.

Mit herzlichen Grüßen aus Göttingen

Ihre
Claudia Hillebrand und Carolin Brehmeier
Wallstein Verlag
Telefon +49 (0)551 / 548 98 -23
+49 (0)551 / 548 98 -31


PS: Falls Sie diesen monatlichen Infobrief nicht weiter erhalten wollen, senden Sie uns bitte eine Mail mit dem entsprechenden Vermerk.

Neuerscheinungen - Belletristik
Małgorzata Szejnert
Das Beet des Zaddiks
Reportage

Aus dem Polnischen von Benjamin Voelkel

Reihe: Göttinger Sudelblätter (hg. von Heinz Ludwig Arnold, Thorsten Ahrend und Thedel v. Wallmoden)

64 S., 7 Abb., engl. Broschur
12,90 €
ISBN 978-3-8353-3262-1

»Das Beet des Zaddik« erzählt über jüdisches Leben vom Mittelalter bis heute in Polesien, einem großen Sumpfgebiet zwischen den Flüssen Bug und Pripjat, das im Mittelalter zur Kiewer Rus und später zu Polen-Litauen gehörte. Heute ist es ein Teil von Weißrussland.

mehr »
Neuerscheinungen - Editionen


Demnächst auch als E-Book erhältlich.
Theodor Wolff
»Es ist im Grunde
eine schöne Zeit«

Vater-Tagebuch 1906-1913. Mit ausgewählten Dokumenten

Herausgegeben von Bernd Sösemann

240 S., 30 Abb., geb., Schutzumschlag
19,80 €
ISBN 978-3-8353-3295-9

»Richtige, frische, sonnige, lustige, erwärmende - wenn auch etwas turbulente Kinder.« (Theodor Wolff)

mehr »
Friedo Lampe
Briefe und Zeugnisse

Herausgegeben von Thomas Ehrsam

Reihe: Mainzer Reihe. Neue Folge (hg. von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz); Bd. 17

2 Bde., 1109 S., 40 Abb., Schutzumschlag, Leinen
59,90 €
ISBN 978-3-8353-3150-1

Erstmals wird die gesamte Korrespondenz Friedo Lampes, des Autors von »Am Rande der Nacht«, vorgelegt – dazu die erhaltenen Zeugnisse zu seiner Person und seine bisher unbekannten kritischen Schriften zu Literatur und Kunst.

mehr »
Ernst Kreuder - Horst Lange
Schwierige Zeiten -
schwierige Charaktere

Ein Briefwechsel 1938 bis 1971

Mit einem Nachwort versehen und herausgegeben von Bernd Goldmann

Reihe: Mainzer Reihe. Neue Folge (hg. von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz); Bd. 18

239 S., geb., Schutzumschlag
24,90 €
ISBN 978-3-8353-3193-8

Die Rivalität zweier schwieriger Charaktere: Ernst Kreuder und Horst Lange kämpften beide mit der Ideologie des Nationalsozialismus. Nach dem Krieg ringen sie miteinander und mit dem Erfolg, der Kreuder beschieden und Lange versagt blieb.

mehr »


Demnächst auch als E-Book erhältlich.
Hedwig Pringsheim
Tagebücher
1923-1928

Herausgegeben von Cristina Herbst

Reihe: Hedwig Pringsheim - Tagebücher; Bd. 7

715 S., 13 Abb., Leinen, Schutzumschlag
49,90 €
ISBN 978-3-8353-3183-9

Berufliche und gesundheitliche Sorgen prägen das Leben der Familien Pringsheim und Mann in den späten 1920er-Jahren.

mehr »
Neuerscheinungen - Geschichte
Hüter der Ordnung
Die Innenministerien
in Bonn und Ost-Berlin
nach dem Nationalsozialismus

Herausgegeben von Frank Bösch und Andreas Wirsching

Reihe: Veröffentlichung zur Geschichte der deutschen Innenministerien nach 1945; Bd. 1

312 S., 19 Abb., geb., Schutzumschlag
24,90 €
ISBN 978-3-8353-3206-5

Die Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin trugen maßgeblich zum Aufbau und zur Konsolidierung der Bundesrepublik und der DDR bei. Wie und mit welchem Personal dies nach dem Nationalsozialismus geschah, zeigt eine Forschungsgruppe unter Leitung von Frank Bösch und Andreas Wirsching anhand von bisher unbekannten Archivakten.

mehr »
»Die Nacht
hat uns verschluckt«

Poesie und Prosa jüdischer Migrant*innen im Berlin der 1920er und 30er Jahre - Eine Anthologie

Herausgegeben von Anne-Christin Saß, Verena Dohrn und Britta Korkowsky, unter Mitarbeit von Tamara Or

Reihe: Charlottengrad und Scheunenviertel (hg. von Gertrud Pickhan und Verena Dohrn); Bd. 6

396 S., geb., Schutzumschlag
29,90 €
ISBN 978-3-8353-3133-4

Das osteuropäisch-jüdische Berlin der 1920 und 30er Jahre in Texten

mehr »
Susanne Hantke
Schreiben und Tilgen
Bruno Apitz und die Entstehung des Buchenwald-Romans »Nackt unter Wölfen«

Herausgegeben von der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora

400 S., 40 Abb., geb., Schutzumschlag
36,00 €
ISBN 978-3-8353-3200-3

Zum 60. Jahrestag des Romans »Nackt unter Wölfen« ein elementarer Beitrag zur Entmythologisierung des Buchenwaldgedächtnisses.

mehr »
Sören Flachowsky
»Zeughaus für die Schwerter des Geistes«
Die Deutsche Bücherei in Leipzig 1912-1945

2 Bde., 1349 S., 78 Abb., geb., Schutzumschlag, Schuber
69,00 €
ISBN 978-3-8353-3196-9

Die Deutsche Bücherei wurde zum bibliographischen Zentrum Deutschlands, aber auch zu einem Dienstleister für die Zensurpolitik des NS-Regimes.

mehr »
Christian Rau
»Nationalbibliothek«
im geteilten Land

Die Deutsche Bücherei 1945-1990

725 S., 39 Abb., geb., Schutzumschlag
54,90 €
ISBN 978-3-8353-3199-0

Die Deutsche Bücherei war ein Kind der Extreme des 20. Jahrhunderts, das durch Selbstbewusstsein und Staatsnähe zur Nationalbibliothek heranwuchs.

mehr »
Gedenkbuch für die Münchner Opfer der nationalsozialistischen »Euthanasie«-Morde

Hg. vom NS-Dokumentationszentrum München und dem Bezirk Oberbayern durch Michael von Cranach, Annette Eberle, Gerrit Hohendorf und Sibylle von Tiedemann

432 S., 58 Abb., Leinen, Schutzumschlag
24,90 €
ISBN 978-3-8353-3212-6

Namen, Lebensdaten und Lebensgeschichten von Münchner Bürgern, die Opfer der »Euthanasie«-Aktion wurden.

mehr »
Torsten Riotte
Der Monarch im Exil
Eine andere Geschichte von Staatswerdung und Legitimismus im 19. Jahrhundert

Reihe: Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen (hg. von der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen); Bd. 295

427 S., 13 Abb., geb., Schutzumschlag
39,90 €
ISBN 978-3-8353-3058-0

Die Herausforderungen hochadeligen Exils eröffnen einen alternativen Blick auf die Prozesse von Staatswerdung und Oppositionsbildung in Europa.

mehr »


Demnächst auch als E-Book erhältlich.
Roland Reichwein
Adolf Reichwein
und der Kreisauer Kreis


Reihe: Stuttgarter Stauffenberg-Gedächtnisvorlesung (hg. vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg und der Landesstiftung Baden-Württemberg)

Jahrgang 2017

48 S., Klappenbroschur
7,90 €
ISBN 978-3-8353-3179-2

Roland Reichwein geht den Motivationen seines Vaters Adolf und des Kreisauer Kreises für den Widerstand gegen das NS-Regime nach.

mehr »
Neuerscheinungen - Kulturwissenschaft


Demnächst auch als E-Book erhältlich.
Hannah Ahlheim
Der Traum vom Schlaf
im 20. Jahrhundert

Wissen, Optimierungsphantasien und Widerständigkeit

695 S., 21 Abb., geb., Schutzumschlag
39,00 €
ISBN 978-3-8353-3247-8

Der Schlaf: seit Jahrtausenden Gegenstand von Mythen, Erzählungen und Bildern

mehr »
Urte von Berg
Die Redens in Buchwald
im Hirschberger Tal


160 S., 31 Abb., geb., Schutzumschlag
24,90 €
ISBN 978-3-8353-3168-6

Ein lebendiges Zeitbild am Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert.

mehr »
Claudia Keller
Lebendiger Abglanz
Goethes Italien-Projekt als Kulturanalyse

Reihe: Ästhetik um 1800 (begründet von Reinhard Wegner, hg. von Johannes Grave und Sabine Schneider); Bd. 11

480 S., 30, z.T. farb., Abb., geb., Schutzumschlag
39,90 €
ISBN 978-3-8353-1989-9

Dynamische Kultur - Claudia Keller widerlegt ein gängiges Bild von Goethes ungeschriebenem Italienbuch.

mehr »
Bayerische Akademie
der Schönen Künste

Jahrbuch

Hg. vom Präsidenten und vom Direktorium der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München

Reihe: Jahrbuch der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (hg. vom Präsidenten und vom Direktorium der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München); Bd. 31/2017

416 S., 66 Abb., Klappenbroschur
16,00 €
ISBN 978-3-8353-3234-8

Mit Beiträgen u.a. von Knut Elstermann, Jonas Grethlein, Durs Grünbein, Dorothea Grünzweig, Peter Hamm, Robert Jütte, Michael Krüger, Claus Leggewie, Christoph Markschies, Armin Nassehi, Winfried Nerdinger, Selima Niggl, Martin Pollack, Dieter Rexroth, Sascha Roesler, Michael Semff, Wilhelm Vossenkuhl und Stefan Weidner

mehr »
Neuerscheinungen - Literaturwissenschaft


Demnächst auch als E-Book erhältlich.
Carlos Spoerhase
Das Format der Literatur
Praktiken materieller Textualität zwischen 1740 und 1830

810 S., 68, z.T. farbig Abb., geb., Schutzumschlag
49,90 €
ISBN 978-3-8353-3103-7

Eine Geschichte materieller Textualität und sozialer Medienpraktiken, die Philologie und historische Buchforschung systematisch verknüpft.

mehr »
Nicola Behrmann
Geburt der Avantgarde
Emmy Hennings

424 S., 16 Abb., geb., Schutzumschlag
29,90 €
ISBN 978-3-8353-3123-5

Diese erste umfassende Betrachtung von Emmy Hennings’ Beitrag zur Literatur der Avantgarde rückt die Geschichte der Dada-Bewegung in ein neues Licht.

mehr »
Hans-Jürgen Schrader
Wilhelm Raabe
Studien zu seiner avanciert-realistischen Erzählkunst

340 S., geb., Schutzumschlag
29,90 €
ISBN 978-3-8353-3224-9

Meisterhafte Untersuchungen des renommierten Raabe-Kenners Hans-Jürgen Schrader.

mehr »
Autorschaft und Bibliothek
Sammlungsstrategien und Schreibverfahren

Herausgegeben von Stefan Höppner, Caroline Jessen und Jörn Münkner. Mit einem Vorwort von Reinhard Laube.

Reihe: Kulturen des Sammelns. Akteure, Objekte, Medien (hg. von der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel); Bd. 2

320 S., 82 z.T. farb. Abb., Leinen, Schutzumschlag
34,90 €
ISBN 978-3-8353-3233-1

Autorenbibliotheken bieten einen bisher kaum genutzten Zugang zu Schriftstellerinnen und Schriftstellern und ihren Werken. Die Fallstudien des Bandes beleuchten das Verhältnis von Autorschaft und Bibliothek systematisch.

mehr »


Demnächst auch als E-Book erhältlich.
Das achtzehnte
Jahrhundert 42/1


Herausgegeben von Carsten Zelle

Reihe: Das achtzehnte Jahrhundert – Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts; Bd. 42/1

176 S., 7 Abb., brosch.
17,00 €
ISBN 978-3-8353-3181-5

»Das achtzehnte Jahrhundert« wurde 1977 als Mitteilungsblatt der »Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts« (DGEJ 18. J) gegründet und erscheint seit 1987 als wissenschaftliche Zeitschrift. Die Zeitschrift erscheint halbjährlich und ist im Aufsatzteil im Wechsel aktuellen Themen gewidmet oder frei konzipiert. Im Rezensionsteil legt sie Wert auf aktuelle Besprechungen zu einem weit gefächerten Spektrum von thematisch repräsentativen und methodologisch aufschlussreichen Fachpublikationen. Entsprechend der interdisziplinären Ausrichtung der DGEJ enthält sie Beiträge aus allen Fachrichtungen.

mehr »
Neuerscheinungen - konstanz university press
Carlo Severi
Das Prinzip der Chimäre
Eine Anthropologie des Gedächtnisses

Aus dem Französischen von Claudia Brede-Konersmann

Reihe: konstanz university press Ethnographien

390 S., 96 Abb., geb., Schutzumschlag
39,90 €
ISBN 978-3-8353-9092-8

Der Ursprung der Chimäre ist eine bahnbrechende Studie über die rituellen und bildlichen Überlieferungen derjenigen Völker, die aus der Perspektive einer westlichen Moderne vor allem als »schriftlos« angesehen wurden.

mehr »
Stefan Andriopoulos
Gespenster
Kant, der Schauerroman
und optische Medien

Reihe: konstanz university press

256 S., 10 Abb., brosch.
29,90 €
ISBN 978-3-8353-9093-5

Eine Archäologie der Gespenstererscheinungen in Philosophie, Literatur, spiritistischer Forschung und neuen Medien vom 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert.

mehr »
Veranstaltungen

Am Sonnabend, dem 2.6., um 19 Uhr laden wir Sie herzlich ein zur Buchpremiere von Adolf Endlers »Kleiner Kaukasischer Divan« im Atelierhof Spandau (Schmidt-Knobelsdorf-Str. 22). Katja Lange-Müller, Annett Gröschner und Gerd Adloff stellen daraus Prosa und Nachdichtungen georgischer Gedichte vor. Einen Tag später, am 3.6., erhält Małgorzata Szejnert gemeinsam mit Navid Kermani den Samuel-Bogumił-Linde-Preis 2018, der in Göttingen vergeben wird.

Auf unserer Website finden Sie unter Termine wie immer alle Lesungen und Buchpräsentationen der kommenden Monate.
Versandhinweis
Wir versenden diesen Newsletter nur an Kunden, mit denen eine Geschäftsverbindung besteht oder die ihn ausdrücklich bestellt haben. Sollten Sie diesen Newsletter versehentlich erhalten haben, bitten wir um Entschuldigung! Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbung entsprechend § 7 Abs. 3 UWG jederzeit widersprechen durch Mail an newsletter@wallstein-verlag.de.

Bildnachweis: Lukas Bärfuss - © Frederic Meyer | Safiye Can - © Jaques Fleury-Sintès | Susanne Fritz © Burkhard Riegels | Maja Haderlap - © Max Amann | Hanno Hochmuth - © Wallstein Verlag | Philippe Jaccottet - © Gérard Khoury | Hanjo Kesting - © Peter Köhn | Manfred Osten - © privat | Teresa Präauer - © Thomas Langdon | Matthias Zschokke - © Sébastien Agnetti
AGB|Datenschutzhinweise|Impressum|Newsletter-Support